Treiber-Update Wahn

Richtig Oder Falsch?

Viele Menschen rennen den neusten Treibern und Aktualisierungen regelrecht in einem Wahn hinter her. Doch ist dies auch vorteilhaft, richtig, oder gar falsch.

Meine klare Antwort darauf, hört auf mit sowas!

Klar mag es Treiber Updates geben die von Vorteil sind. Doch meist ist genau das Gegenteil der Effekt.

Ein Treiber wird entwickelt/programmiert/entworfen wenn ein neuer oder verbesserter Chipsatz entwickelt wird. Dieser Treiber wird dann speziell auf diesen Chipsatz hin zurechtgeschnitten.
Passiert den Entwicklern dabei ein Fehler und es wird darauf hin ein Update released, so ist das natürlich vollkommen legitim. (sei es eine Grafikkarte, eine SSD, ein Controller oder oder oder…Smilie: ;)

Doch in den meisten Fällen sind Treiber Updates nur dafür gedacht neue Chips zu unterstützen. Denn entgegen vieler Annahmen lässt sich nicht wirklich etwas an der Hardware oder der Leistung der Geräte zu verbessern, es sei denn es handelt sich um einen Fehler wie zuvor bereits erwähnt. Doch meist gehen die Leute davon aus Sie würden damit ihre Hardware verbessern oder Aufwerten.
Oft ist dies allerdings genau gegenteilig.

Am auffälligsten ist dies zum Beispiel bei Grafikkarten Treibern von Notebook’s / Laptop’s. Dort wird man nun leider auch dazu genötigt sich sogenannte Modifizierte Treiber zu installieren. Doch was ist so ein „Modifizierter Treiber“ oder „Mod Driver“? Diese werden in 99% aller Fälle gar nicht „modifiziert“ sondern nur die *.ini Files angepasst, so dass die Installationssoftware wenn Sie die Hardware prüft auch die Grafikkarte als zulässig erkennt.
Genau dort liegt nun das Problem, der Treiber wurde gar nicht für diese Hardware / diesen Chip entwickelt. Somit können gravierende Probleme entstehen oder auf Dauer sogar die Hardware beschädigt werden!

So kann es zum Beispiel auch zu folgenden Problem gelangen:
Permanentes und ständiges Minimieren aus dem Vollbild Modus und Spielen

Was sagt und die Moral von der Geschicht?

Treiber Update lieber nicht.

Das soll nun nicht heißen das Ihr keine Updates ziehen sollt vor allem bei Software, Sicherheitsproblemen, oder neuen Hardwareunterstüzungen, wie zb. Bios Updates, falls ein Prozessor oder Speicher nachträglich unterstützt werden soll.

Doch lasst die Finger von den sogenannten Modifizierten Treibern. Nehmt den offiziellen release Treiber oder dessen Nachfolger „für diese Hardware“ … nicht von Anderen Smilie: ;).

Kategorie(n): Hardware, Software

Eine Reaktion in einen anderen Blog/Artikel

  1. […] Was dies genau bedeutet könnt Ihr hier nachlesen. Treiber-Update Wahn […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.