Chown mit Punkt im Username / chown: unknown user/group

Es mag kleinlich klingen, wer legt schon Benutzername mit einem Punkt auf Linux/Unix Kisten an?

Doch das ist heutzutage keine Seltenheit mehr, seien es User die von einem Mailserver angelegt werden, ein Admin der ein gewissen Standard einhalten will oder fertige Systeme wie zb. DSM von Synology.

Mittlerweile kann dieses Problem also häufiger mal der Fall sein.

Die Fehlermeldung „chown: unknown user/group“ tritt also auf wenn wir versuchen User und Gruppe zu ändern wenn diese einen Punkt (dot) (.) enthalten:

ls -la
[...]
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Aug 10 19:54 foo
[...]
chown -R r.kuntz:users /foo
chown: unknown user/group r:kuntz:users

Wodurch entsteht nun dieser Fehler?
Das ist einfach zu erklären, in den älteren Versionen von chown wurde der dot noch als Delimeter eingesetzt.
Daher:

chown -R username.group

Dies wurde auch noch in den aktuellen Versionen so beibehalten um Abwärtskompatibilität für ältere Scripte zu bieten. Daher wird der Punkt durch einen Doppelpunkt ersetzt.

Es gibt nun 2 Möglichkeiten dies zu umgehen… einmal die saubere Smilie: ;) und einmal die schmutzige.

Schmutzig:
wäre es den Delimeter Punkt aus chown zu entfernen. Allerdings führt dies meist zu Fehlern. Ist also eher die unschöne und unsichere Variante.

Sauberer (schlauer):
ist folgende Variante… wir arbeiten mit der Userid anstelle seines Namens. Dazu einfach ein Cat auf die passwd ausfühlen und schauen welche ID der User hat. Nun können wir den chown Befehl mit der Userid ausführen anstelle des Namens.

cat /etc/passwd
[...]
r.kuntz: x:1029:100:Robert Kuntz:/var/services/homes/r.kuntz:/sbin/nologin
[...]
chown -R 1029:users /foo
ls -la
[...]
drwxr-xr-x 2 r.kuntz users 4096 Aug 10 19:54 foo
[...]

Wie wir sehen hat dies nun einwandfrei funktioniert. (Das gleiche klappt natürlich auch mit der UserGourpID Smilie: ;))

Kategorie(n): Linux, Software

2 Antworten auf Chown mit Punkt im Username / chown: unknown user/group

  1. Liest Du deine Artikel eigentlich Korrektur? xD

      R. Kuntz sagt:

      Danke für die kleine Korrektur Smilie: ;)
      Ich versuche natürlich immer meine Artikel sauber zu schreiben und auf die Rechtschreibung sowie Grammatik zu achten. Auch wenn ich dort manchmal meine ganz eigene entwickel. Ich denke ich sollte mal eine Mail für sowas einrichten ^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.